Was habe ich von einer Mitgliedschaft im MEDIENVERBAND DER FREIEN PRESSE e.V.?

Maßgeblicher Einfluß auf die presserechtliche Gesetzgebung:

Sicher haben Sie der Fachpresse und der Wirtschaftspresse entnommen, daß eine völlige Veränderung des Vergütungssystems für Urheber vom Justizministerium geplant war. Kerngedanke war dabei die Einführung tarifvertragsähnlicher Mindestvergütungsregeln sowie eine Nachvergütungspflicht für erfolgreiche Autoren. Durch den massiven Einfluß der Verlegerverbände konnten die unzumutbaren Regelungen des Entwurfes verhindert werden!

Ebenso wichtig ist die gemeinsame Abwehr der von der EU-Kommisson erneut geplanten Werbeverbote für bestimmte Produkte. Die Werbefreiheit für legal verkaufte Produkte ist ein verteidigenswerter Grundsatz!

Für uns bedeuten Gesetzesänderungen häufig einen inakzeptalen schwerwiegenden Eingriff, wie z.B. unnötige datenschutzrechtliche Verschärfungen (Listenprivileg) bei der Datenschutz-Novelle 2009, wogegen wir uns zusammen mit unseren Mitgliedern gewehrt haben.

Wir möchten Sie daher einladen, dem Verband als Mitglied beizutreten und so die Position der Verleger bundesweit zu stärken.

Zusätzlich haben Sie von der Mitgliedschaft folgende Vorteile:

  1. Sie erhalten zu allen wettbewerbsrechtlichen, presserechtlichen und arbeitsrechtlichen im Verlag anfallenden Fragen rechtliche Beratung und Hilfe. Die Erstellung von Rechtsgutachten in grundsätzlichen Fragen sowie die schnelle unbürokratische Rechtsberatung in verlagsbezogenen Rechtsfragen (z.B. Arbeitsrecht/ Wettbewerbsrecht/ Urheberrecht) gehören zu unserem Service. Sowohl der Rechtsanwalt unserer Landesvertretung  als auch der Justitiar unserer Hauptgeschäftsstelle in Berlin sind in den für Sie entscheidenden Rechtsgebieten versierte Juristen. Über den Rechtsausschuss der Verleger nehmen wir Einfluss auf Gesetzgebungsvorhaben. Dort findet auch qualifizierter juristischer Erfahrungsaustausch zu Gunsten aller Verlage statt. Unser Dachverband leistet wichtige Lobbyarbeit bei nationalen und internationalen Behörden, Organisationen und Gremien (z.B. die Preisverhandlungen über den Postversand mit der Deutschen Post AG).
  2. Fortbildung werden beim MVFP großgeschrieben: Für sämtliche verlagsrelevanten Bereiche werden ständig Fortbildungsseminare angeboten.
  3. Wir führen auf regionaler Ebene die Tarifverhandlungen für Angestellte im Zeitschriftenverlagsgewerbe. Die Redakteurstarife werden in bundesweit von der Hauptgeschäftsstelle in Berlin verhandelt. Sie entscheiden, ob Sie eine Mitgliedschaft mit oder ohne Tarifbindung wünschen.
  4. Unser Verband ist ein Kommunikationsverband. Er bietet in verschiedenen Fachrichtungen wie Publikumszeitschriften, Fachpresse und konfessionelle Presse Öffentlichkeitsarbeit, Gattungsmarketing sowie Erstellung wichtiger Studien und Leistungsanalysen für die Werbewirtschaft.
    5. Schließlich erhalten Sie für die bei Ihnen beschäftigten hauptberuflichen Journalisten den Presseausweis (Mitgliederrabatt 60%).
  5. Die jährlich im November stattfindende Generalversammlung in Berlin (mit „Publisher’s Night“) aller Zeitschriftenverleger Deutschlands bietet Fachreferate, politische Vorträge und auch gesellschaftliches Beisammensein und damit zahlreiche Möglichkeiten zum kollegialen Erfahrungsaustausch. Das gleiche Ziel verfolgen wir auf Regionalebene mit informativen Vorträgen im Rahmen von regelmäßigen „Verlegerabenden“.

    Wie kann Ihr Verlag Mitglied werden? Ganz einfach: Gehen Sie auf die Homepage www.mvfp.de 
    Dort finden Sie alle wichtigen Informationen zu einer Mitgliedschaft im MVFP.

Was habe ich von einer Mitgliedschaft

Beitragsordnung

Mitgliedschaftsbogen

Wir würden uns sehr freuen, Sie als neues Mitglied begrüßen zu dürfen – gemeinsam sind wir stärker!